Live in Concert: JULIA LAURA


Genre: ACOUSTIC/LO-FI/ALTERNATIVE

Mit „cheesy love songs & shitty guitar-playing“ definiert Julia Laura sich und ihre Musik. Dabei überzeugt sie fraglos mit ihrer sanften Stimme und Akustikgitarre und feiert nach erfolgreichen Auftritten in Nürnberg und Fürth inzwischen in Deutschland und der Schweiz einen Erfolg nach dem anderen.

So., 01.10. ab 22 Uhr, Festivallounge – Eintritt frei

Im Anschluss Radio Z-DJ: Gerlinde Bogner // Electronic/Folk/Lo-Fi

Live in Concert: HANNAH GROSCH


Genre: DARK FOLK

Hannah Grosch ist keine Person, es sind mehrere und doch ist es diese eine, die den Folk in eine andere Richtung bringt. Es sind Songs, die an einen Zerfall erinnern, ohne in völlige Düsternis abzurutschen. Eine Ödnis, die sich der Schönheit der sonnigen Tage erinnert.
Hannah Grosch ist eine Band, die sich als wahrer Transformer entpuppt.

Mo., 02.10. ab 22 Uhr, Festivallounge – Eintritt frei

Im Anschluss Radio Z-DJ: Philip Manthey // Future Folklore

Live in Concert: THE GREAT PARK


Genre: ENGLISH SONGWRITER

Während er auf einer abgeschiedenen Insel im ländlichen Irland lebte, begann Stephen Burch Musik zu machen. Seine lyrisch-narrativen Songs sind geprägt von Bildern von Verfolgung, eiliger Reise und der Suche nach Heimat. Was THE GREAT PARK hierbei außergewöhnlich macht, ist die Thematik ernsten Dramas, das durchweg den Anklang zur Romantik behält. „Ein Singer-Songwriter ist immer auch Poet. Und Burch ist ein ganz besonderer“ meint die Süddeutsche Zeitung.

Di., 03.10. ab 22 Uhr, Festivallounge – Eintritt frei

Im Anschluss Radio Z-DJ: Christian Seitz // entspannte Electronica

Hier finden Sie die alte NIHRFF-Website:

archiv.nihrff.de

Bitte beachten Sie, dass Sie mit einem Klick auf den Archiv-Link die aktuelle NIHRFF-Webseite verlassen.