← zurück zu ältere Beiträge

Deutschlandpremiere NASRIN am 4. Dezember 2020

Anlässlich der Verleihung des Right Livelihood Award an Nasrin Sotoudeh präsentieren wir zusammen mit dem Human Rights Film Festival Berlin die Deutschlandpremiere des hochgelobten Dokumentarfilms NASRIN von Jeff Kaufmann über die iranische Menschenrechtsanwältin und Frauenrechtlerin.

NASRIN

USA 2020, 92 Min., online, engl.-persische Originalfassung mit deutschen Untertiteln, Regie: Jeff Kaufman

Im Iran von Frauen und Männern gedreht, die für diesen Film Gefahr liefen, verhaftet zu werden, porträtiert der Film nicht nur eine mutige Frau, sondern die iranische Frauenrechtsbewegung selbst. Er blickt hinter die reinen Fakten, die Schlagzeilen machten – und gibt Einblicke aus erster Hand in das Leben einer Frau, die für ihre Sache alles riskiert und auch in der Filmszene bestens bekannt und engagiert ist. Viele kennen Sie aus Jafar Panahis Taxi Tehran – Nasrin Sotoudeh vertritt Jafar Panahi anwaltlich.

Aufgrund der coronabedingten Schließung des Filmhauskinos präsentieren wir Ihnen diesen wichtigen Film online mit gleich zwei hochkarätigen Podiumsdiskussionen.

Der Film ist von 4. Dezember 18:00 Uhr bis einschließlich 11. Dezember 2020 23:59 Uhr online für einen Kartenpreis von 4,50 EUR verfügbar auf Eventive.org. NASRIN wird im englisch-persischen Original mit deutschen Untertiteln gezeigt.

Deutschlandpremiere mit Podiumsdiskussion: 4. Dezember 2020, 18 Uhr

auf der Online-Plattform Eventive
mit einem Grußwort des Berliner Kultursenators Dr. Klaus Lederer
im Anschluss um 20:00 Uhr bei YouTube:
Publikumsdiskussion mit der iranischen Künstlerin Parastou Forouhar und der Rechtsanwätltin Anna Gilsbach moderiert von Andrea Kuhn (Leiterin NIHRFF).

Podiumsdiskussion, 7. Dezember 2020, 19 Uhr

„Menschenrechte im Iran und die Situation von Anwält*innen“ bei YouTube
mit Dr. Marcus Mollnau (Präsident der Rechtsanwaltskammer Berlin), Gollaleh Ahmadi (Bündnis90/Die Grünen; angefragt), Prof. Basak Cali (Center for Fundamental Rights, Hertie School), RA Stefan von Raumer (Vorsitzender des Menschenrechtsausschusses des DAV)


Eröffnung


Mi, 2.10., 19:00 Uhr, Tafelhalle

Unser Festival öffnet feierlich seine Tore mit dem Auftakt in der Tafelhalle.

lesen

Marlene Streeruwitz liest und diskutiert!


Marlene Streeruwitz ist eine der bedeutendsten deutschsprachigen Autorinnen der Gegenwart. Meisterhaft versteht sie es in ihren Romanen, Essays, Hörspielen und Theaterstücken mit einer ganz eigenen Sprache die Grammatik des Patriarchats und politischer wie persönlicher Machtkonstellationen zu sezieren. Immer wieder bezieht sie Stellung zur österreichischen Tagespolitik und zum Rechtsruck in unseren Gesellschaften.

Mit Festivalleiterin Andrea Kuhn wird Marlene Streeruwitz über Kunst und Politik diskutieren – Wie kann man sich politisch mitteilen, wenn die Form der Äußerung die Botschaft schon immer ideologisch überformt? Wie verhält sich die Idee einer ‚Botschaft‘ überhaupt zum künstlerischen Schaffen? Sind Kompromisse möglich oder gar notwendig und wenn ja, welche?

Im Anschluss wird Marlene Streeruwitz aus ihrem aktuellen Roman „Flammenwand. Roman mit Anmerkungen“ lesen, der im Mai im S. Fischer Verlag erschienen ist. Kompromisslos, mit Witz und Verve aber auch einer gehörigen Portion Zorn erzählt sie vom Verfall einer Beziehung und erzählt parallel dazu die aktuelle österreichische Tagespolitik. Der Roman sei, so ein Rezensent, „eine schonungslose Geschichte zur rechten Zeit“.

Eintrittspreise: Normal: 13 € / Ermäßigt: 8 €
Online-Ticket: 10 € / VVK-ermäßigt: 6 €

Donnerstag, 03.10., 17.00 Uhr, Tafelhalle

Radio Z Live Talk: Donnerstag


Täglich von 21 bis 22 Uhr aus der Festivallounge mit unseren Festivalgästen

lesen

Adam Sono – Live in Concert


Indie-Pop Singer/Songwriter

Do., 03.10., ab 22 Uhr, Festivallounge – Eintritt frei

lesen

Radio Z DJ: Christian Mosbacher


Weirdo Pop

Do., 03.10. ab 23 Uhr, Festivallounge – Eintritt frei

Brasilien: Demokratie am Abgrund – Ein Gespräch mit Bruno Bimbi


Fr., 04.10., 20.00 Uhr, 2. OG Kopfbau

lesen

Radio Z Live Talk: Freitag


Täglich von 21 bis 22 Uhr aus der Festivallounge mit unseren Festivalgästen

lesen

Das Synthiekat – Live in Concert


Lo-Fi

Fr., 04.10. ab 22 Uhr, Festivallounge – Eintritt frei

lesen

Radio Z DJ: Axel Nerlich


Lo-Fi

Fr., 04.10. ab 23 Uhr, Festivallounge – Eintritt frei

ORCHID Queer Karaoke Night – Festivalparty!


Fr., 4.10., ab 21 Uhr, Kantine

ORCHID Queer Karaoke Night

DIY Karaoke for the LGBTI*-Cuties and friends!
Moderation: Frau von Landadel
Host und DJ: eve massacre

lesen

Queer Faces Migrant Voices


Queere Geflüchtete berichten

Sa., 5.10., 17 Uhr, Festivallounge – Eintritt frei

lesen

Radio Z Live Talk: Samstag


Täglich von 21 bis 22 Uhr aus der Festivallounge mit unseren Festivalgästen

lesen

Elena Steri – Live in Concert


Singer-Songwriterin

Sa., 05.10. ab 22 Uhr, Festivallounge – Eintritt frei

lesen

Radio Z DJ: a good life is the best revenge


Indie

Sa., 05.10. 23 Uhr, Festivallounge – Eintritt frei

Dead Souls – Installation


So., 6.10., bis Di., 8.10., Kunstbunker

jeweils von 10:00 Uhr bis 18:16 Uhr

lesen

Radio Z Live Talk: Sonntag


Täglich von 21 bis 22 Uhr aus der Festivallounge mit unseren Festivalgästen

lesen

Überraschungsgast Live in Concert


Lassen Sie sich überraschen!

So., 06.10., 22 Uhr, Festivallounge – Eintritt frei

Radio Z DJ: Christian Seitz


Disco, Downtempo, Pop

So., 6.10.2019, 23.00 Uhr, Festivallounge – Eintritt frei

Radio Z Live Talk: Montag


Täglich von 21 bis 22 Uhr aus der Festivallounge mit unseren Festivalgästen

lesen