← zurück zur Programmübersicht 2017

Anhar Award 2017

Zum ersten Mal überhaupt wird der Anhar Award des Arab Network for Human Rights Film Festivals – ANHAR, dessen strategischer Partner NIHRFF ist, in Nürnberg vergeben. Der Preis soll den besten Film zu einem bedeutenden Menschenrechtsthema im arabischen Raum unterstützen und bewerben.

Das Netzwerk wurde 2015 von Ma3mal 612 Think Factory in Jordanien gegründet und umfasst Festivals aus dem Libanon, Jordanien, Ägypten, Mauretanien, Tunesien, Marokko, Palästina, Sudan und Syrien.

  • Clash

    Clash

    Clash Eshtebak REGIE: Mohamed Diab   LAND: Ägypten, Frankreich, Deutschland   JAHR: 2016   SPRACHE(N): Arabisch   UNTERTITEL: Deutsch   LÄNGE: 97 min   SEKTION: Previews im Cinecittà 2017

  • Headbang Lullaby

    Headbang Lullaby

    Headbang Lullaby REGIE: Hicham Lasri   LAND: Marokko, Frankreich, Katar, Libanon   JAHR: 2017   SPRACHE(N): Arabisch   UNTERTITEL: Englisch   LÄNGE: 111 min   SEKTION: Internationaler Wettbewerb 2017

  • Investigating Paradise

    Investigating Paradise

    Investigating Paradise Tahqiq fel djenna REGIE: Merzak Allouache   LAND: Frankreich, Algerien   JAHR: 2017   SPRACHE(N): Arabisch, Französisch   UNTERTITEL: Deutsch   LÄNGE: 135 min SEKTION: Internationales Forum 2017, Open Eyes 2017

  • War Show, The

    War Show, The

    The War Show REGIE: Obaidah Zytoon, Andreas Dalsgaard   LAND: Dänemark, Finnland, Syrien   JAHR: 2016   SPRACHE(N): Arabisch   UNTERTITEL: Englisch   LÄNGE: 100 min   SEKTION: Internationales Forum 2017