← zurück zur Startseite

ältere Beiträge

Lesung mit Charlotte Wiedemann am 7.12.2022

Den Schmerz der Anderen begreifen – Holocaust und Weltgedächtnis
Lesung und Diskussion mit Charlotte Wiedemann

7. Dezember 2022, 19.30 Uhr
Künstlerhaus, Königstr. 93, Nürnberg, Glasbau 2.OG

Eintritt frei

Erinnerungskulturen sind geprägt vom globalen Machtgefüge; manche Genozide bleiben im Hinterhof der Weltgeschichte. Millionen Kolonialsoldaten haben gegen Nazi-Deutschland gekämpft, aber bis heute denken wir die Befreiung vom Nationalsozialismus nicht mit der Freiheit und Würde des kolonisierten Menschen zusammen. Parallel zu den Nürnberger Prozessen wurden in den Kolonien nie geahndete Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen. Welche Opfer sind uns nahe, welche bleiben fern und stumm?

Charlotte Wiedemann – Publizistin, Auslandsreporterin, Autorin zahlreicher Bücher – sucht in ihrem jüngsten Buch nach Wegen, Erinnerungskultur im Geist globaler Gerechtigkeit neu zu denken. Dazu bringt sie zwei persönliche Anliegen in einen Dialog: Sensibilität und Verantwortung für die Shoa bewahren und eurozentrisches Geschichtsdenken überwinden.

Moderation: Andrea Kuhn, Internationales Nürnberger Filmfestival der Menschenrechte – NIHRFF

Eine Veranstaltung von:
NIHRFF, Medico international

In Kooperation mit der Stadt Nürnberg

Filme und Diskussion: Afghanistan – Women’s Voices

7. Dezember 2021, 18 Uhr + 20 Uhr

Anlässlich der dramatischen Lage in Afghanistan lädt das Internationale Nürnberger Filmfestival der Menschenrechte – NIHRFF in Kooperation mit dem Kölner Filmnetzwerk LaDOC und dem Internationalen Frauen* Film Fest Dortmund+Köln die afghanischen Filmemacherinnen Sahraa Karimi und Sahra Mani zu einer Film- & Diskussionsveranstaltung ins Filmhaus Nürnberg ein.
Sahraa Karimi war mitten in den Dreharbeiten zu ihrem zweiten Spielfilm, als die Taliban in Kabul einmarschierten, auch Sahra Mani befand sich dort. Beiden gelang die Flucht aus Kabul. Mit uns wollen diese beiden Ausnahmeregisseurinnen über ihre Filme und die Situation von Frauen und Künstler:innen in Afghanistan diskutieren.

Am 7. Dezember 2021 zeigen wir Sahra Manis Dokumentarfilm A THOUSAND GIRLS LIKE ME (NIHRFF-Publikumspreis 2019) um 18 Uhr und Sahraa Karimis Spielfilm HAVA, MARYAM, AYESHA (Filmfestspiele Venedig 2019) um 20 Uhr in Anwesenheit der Regisseurinnen im Filmhaus Nürnberg.

Mehr Infos sowie Links zum Kartenvorverkauf finden Sie, wenn Sie auf die Filmtitel oben klicken.

Filmtipp: Der Zweite Anschlag ab 23. März im kino3

DER ZWEITE ANSCHLAG (Deutschland 2018, 62 Min., Regie: Mala Reinhardt)

Online-Screening mit Filmgespräch am Dienstag, den 23. März 2021 um 19 Uhr

Ab dem 23. März ist der immer noch hochaktuelle Dokumentarfilm im digitalen Kinosaal des Filmhaus Nürnberg zu sehen. Der Film lief bereits 2019 bei NIHRFF. Wir freuen uns daher besonders, dass es hierzu auch ein Online-Filmgespräch mit der Regisseurin Mala Reinhardt und unserer Festivalleiterin Andrea Kuhn geben wird.

Deutschlandpremiere NASRIN am 4. Dezember 2020

Anlässlich der Verleihung des Right Livelihood Award an Nasrin Sotoudeh präsentieren wir zusammen mit dem Human Rights Film Festival Berlin die Deutschlandpremiere des hochgelobten Dokumentarfilms NASRIN von Jeff Kaufmann über die iranische Menschenrechtsanwältin und Frauenrechtlerin.

Rückblick: NIHRFF Weekender 2020

Vom 1.10. bis zum 4.10. fand der NIHRFF Weekender 2020 im Filmhaus Nürnberg statt. Hier finden Sie Fotos und Videoaufzeichnungen der Filmgespräche.