Jožka

Jožka

REGIE: Hamze Bytyci   LAND: Tschechische Republik, Deutschland   JAHR: 2017   SPRACHE(N): Tschechisch   UNTERTITEL: Englisch   LÄNGE: 26 min  

VORSTELLUNGEN

Sonntag, 01.10., 15.00 Uhr, kinoeins

SEKTION: Internationales Forum

Trotz seiner Gesundheitsbeeinträchtigung verliert Jožka nicht die Hoffnung für seinen Kampf: Eines Tages wird die Schweinemastanlage vom Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers Lety verschwinden, in dem hunderte Roma während des Nationalsozialismus starben – unter anderem die Hälfte der Familie seiner Frau.

HAMZE BYTYCI
Hamze Bytyci, Medien- und Theaterpädagoge, Regisseur und Performer lebt und arbeitet in Berlin. Seit 2014 studiert er Dokumentarfilm an der Filmschule „filmArche“ in Berlin. Durch seine Filme und seine Arbeit als Vorsitzender des Verbandes „RomaTrial“ beschäftigt er sich mit sozialen und politischen Themen wie Abschiebungen aus Deutschland und die Diskriminierung der Roma. Mit seiner Arbeit, wie zum Beispiel der Filmschule „Balkan Onions“, möchte er junge, benachteiligte Menschen unterstützen.

FILMOGRAFIE
Jožka (2017)

DREHBUCH:    PRODUZENT_IN: Veronika Patočková   KAMERA: Milan Durňak   SCHNITT: Mirja Gerle   MUSIK: Herr von und zu    MIT:

WEBSITE
http://jozka.org/

PRODUKTION: RomaTrial   WELTVERTRIEB: Rebecca Podlech, RomaTrial   DEUTSCHER VERLEIH: RomaTrial