Dusk Chorus

Dusk Chorus

REGIE: Nika Šaravanja, Alessandro D'Emilia   LAND: Italien   JAHR: 2016   SPRACHE(N): Italienisch, Englisch, Spanisch   UNTERTITEL: Englisch   LÄNGE: 67 min  

VORSTELLUNGEN

Samstag, 30.09., 15:45 Uhr, kinoeins
Sonntag, 01.10., 19.15 Uhr, kinoeins in Anwesenheit von Nika Šaravanja

SEKTION: Internationales Forum, Open Eyes

Kann man Artenvielfalt hören? Und in welchem Verhältnis steht das ökologische Gleichgewicht eines Lebensraums zu seiner akustischen Harmonie? Der Öko-Akustiker David Monacchi erschließt den ecuadorianischen Regenwald über seine Geräuschkulisse mit hochauflösenden 3D-Mikrofonen. DUSK CHORUS ist ein faszinierender Film über seine akustische Arbeit.
Die Regisseur*innen folgen dem Forscher tief in die geheimnisvolle Welt des Dschungels. Sie zeigen uns die großartige Tier- und Pflanzenwelt. Langsam gehen sie dabei von den fantastischen Bildern über in ein spektakuläres Hörerlebnis: Als stünden wir selbst mitten im Regenwald lauschen wir Insekten, Vögeln, Affen und sogar Bäumen in einer dreidimensionalen Natur-Symphonie. Doch die (akustische) Harmonie ist bedroht – immer tiefer frisst sich der Mensch auf der Suche nach Bodenschätzen in das unberührte Ökosystem. Dabei wird nicht nur der Lebensraum zahlloser Arten zerstört, das Brummen der Maschinen, der sound der Industrie, übertönt auch die lebenswichtige akustische Kommunikation eines ganzen Ökosystems und weiht es so dem Untergang.

NIKA ŠARAVANJA, ALESSANDRO D'EMILIA
Nika Šaravanja wurde1985 in Zagreb geboren. Sie studierte an der Zagreb School of Economy and Management und studiert im Augenblick Regie an der Zelig Schule für Dokumentarfilm, Fernsehen und neue Medien in Bozen, Italien. Bisher arbeitete sie hauptsächlich in Bereich Fotografie, experimentiert jedoch inzwischen auch mit Film – eine Leidenschaft, die sie während des Reisens entdeckte.
Alessandro D’Emilia wurde 1988 in Rom geboren. Das Leben verschlug ihn woanders hin, hauptsächlich nach Misurina in den Dolomiten. Er begeisterte sich bald für Sportarten wie Skifahren, Klettern und High-Lining. Dabei entwickelte er großes Interesse an audiovisuellen Medien. In erster Linien faszinieren ihn die Mysterien der Natur und unerforschte Orte. Im Augenblick studiert er an der Zelig Schule für Dokumentarfilm, Fernsehen und neue Medien in Bozen, Italien.

FILMOGRAFIE
Nika Šaravanja: Ascolta I miei occhi (2014), In this state of being (2015), Dusk Chorus (2017)
Alessandro D'Emilia: Dusk Chorus (2017)

DREHBUCH: David Monacchi   PRODUZENT_IN: Heidi Gronauer, Lorenzo Paccagnella   KAMERA: Alessandro D’Emilia, Nika Šaravanja   SCHNITT: Otis Buri   MUSIK: Corrado Fantoni, David Monacchi   MIT: David Monacchi

WEBSITE
http://www.fragmentsofextinction.org/

PRODUKTION: Zelig School for Documentary, Television and New Media   WELTVERTRIEB:    DEUTSCHER VERLEIH: