Clash

Eshtebak

REGIE: Mohamed Diab   LAND: Ägypten, Frankreich, Deutschland   JAHR: 2016   SPRACHE(N): Arabisch   UNTERTITEL: Deutsch   LÄNGE: 97 min  

VORSTELLUNGEN

Dienstag, 03.10., 20.00 Uhr, Cinecittà

SEKTION: Internationales Forum

Während der Unruhen nach der Verhaftung von Staatschef Mursi prallen in einem Gefangenentransporter der Polizei die gegensätzlichen politischen und religiösen Ansichten der ägyptischen Gesellschaft aufeinander. Während die Insassen untereinander ihre Kämpfe ausfechten, spitzt sich die Lage auf den Straßen immer mehr zu. Zwischen klaustrophobisch intensivem Kammerspiel und hartem Polit-Thriller zeichnet CLASH spannungsgeladen und mit schonungsloser Nähe das Bild einer zutiefst zerrütteten und gespaltenen Gesellschaft.
Kairo im Sommer 2013: Ein Tag gewaltsamer Proteste nach dem Sturz des Präsidenten Mursi durch das Militär. In dieser aufgeheizten Stimmung werden Menschen willkürlich von der Polizei in einen Laster gepfercht, aus dem es kein Entrinnen gibt: Gläubige und Nicht-Gläubige, Befürworter und Gegner der Muslimbruderschaft, Unterstützer des Militärs, Journalisten und unbeteiligte Passanten. Die erbarmungslose Hitze und die beklemmende Enge lassen die Nerven blankliegen, während der Polizeiwagen versucht sich einen Weg durch die aufgebrachten Massen zu bahnen. Terror, Gewalt und Chaos sind allgegenwärtig, kein Ort scheint mehr sicher in dieser verstörenden Parabel auf die ägyptische Gesellschaft nach dem arabischen Frühling.

MOHAMED DIAB
Mohamed Diab wurde 1987 in Ismailia, Ägypten, geboren. Er studierte Regie an der New York Film Academy und arbeitet als Drehbuchautor und Regisseur. Diab schrieb Drehbücher für ägyptische Blockbuster wie The Island, der 2007 offiziell zum ägyptischen Kandidaten für Oscar für den Besten fremdsprachigen Film nominiert wurde. Mit 678 feierte er 2010 sein Regiedebüt. Sein zweiter Spielfilm Clash feierte 2016 seine Premiere in der Un Certain Regard-Sektion der Filmfestspiele von Cannes.

FILMOGRAFIE
678 (2010), Clash (2016)

DREHBUCH: Mohamed Diab   PRODUZENT_IN: Moez Masoud, Mohamed Hefzy, Eric Lagesse, Nicole Gerhards   KAMERA: Ahmed Gabr   SCHNITT: Ahmed Hafez   MUSIK: Khaled Dagher   MIT: Nelly Karim, Hany Adel, Tarek Abdel Aziz, Ahmed Malek, Ahmed Dash

WEBSITE

PRODUKTION: FILM CLINIC, Sampek Productions   WELTVERTRIEB: Ilaria Gomarasca, Pyramide International   DEUTSCHER VERLEIH: Mario Raoli, missingFILMs