Chuskit

Chuskit

REGIE: Priya Ramasubban   LAND: Indien   JAHR: 2018   SPRACHE(N): Ladakhi   UNTERTITEL: Deutsch   LĂ„NGE: 90 min  

VORSTELLUNGEN
Freitag, 04.10., 15.00 Uhr, kinoeins

SEKTION: Internationales Forum, Open Eyes Schulprogramm

Die kleine Chuskit wünscht sich nichts sehnlicher als endlich in die Schule zu kommen. Doch als sie nach einem Unfall nicht mehr laufen kann rückt ihr Traum in weite Ferne. Inspiriert von wahren Begebenheiten, erzählt Priya Ramasubban in ihrem Spielfilmdebüt die berührende Geschichte eines Mädchens aus einem Bergdorf im Himalaya, das sich von ihrer Behinderung und buddhistischer Tradition nicht aufhalten lässt.

Chuskit lebt mit ihrer Familie in einem tibetischen Bergdorf hoch oben im Himalaya und kann es kaum erwarten, endlich in die Schule zu kommen. Als sie bei einem Ausflug in den Bergen stürzt, kann sie nicht mehr laufen und ohne fremde Hilfe das Haus nicht mehr verlassen. Der steile und steinige Weg in die Dorfschule scheint unüberwindbar. Doch Chuskit will ihr Schicksal nicht hinnehmen. Ganz zum Ärger ihres traditionsbewussten Großvaters, der Chuskit keine falschen Hoffnungen machen möchte und seine Enkelin am besten in einem buddhistischen Kloster aufgehoben sieht, weil sie dort niemandem zur Last fällt. Zum Glück stehen Chuskits Familie und schließlich auch das ganze Dorf hinter ihr, denn zusammen kann man alles schaffen.

PRIYA RAMASUBBAN

Priya Ramasubban wurde 1972 in Chennai, Indien, geboren und ist eine renommierte Filmemacherin, die seit über 15 Jahren die Welt bereist, um für National Geographic, Discovery, History Channel oder andere große Rundfunk-Veranstalter Filme zu produzieren.  Sie hat beispielsweise für Lost Kings of Israel, Divine Delinquents, der Serie Digging for the Truth, sowie Into the Unknown und  Monster Fish einige Folgen geschrieben und dabei auch Regie geführt. Priya war außerdem eine von sechs Bewerbern aus ganz Indien, die ausgewählt wurde, um während eines Drehbuch-Projektes der National Film Development Corporation unter Anleitung vom preisgekrönten dänischen Schriftsteller Jolein Laarman ihre Geschichte für Chuskit zu entwerfen.

FILMOGRAFIE

Divine Delinquents (2007), Chuskit (2018)

DREHBUCH: Priya Ramasubban   PRODUZENT_IN: Priya Ramasubban   KAMERA: Arvind Kannabiran   SCHNITT: Jabeen Merchant   MUSIK: Mathias Duplessy   MIT: Jigmet Dewa Lhamo, Morup Namgyal, Yanchen Dolma, Padma Chospel, SS Wangchuk

WEBSITE
https://www.chuskit.com

PRODUKTION: Kaavya Films   WELTVERTRIEB:    DEUTSCHER VERLEIH: