Aljona

Aljona

REGIE: Julia Grauberger   LAND: Deutschland   JAHR: 2017   SPRACHE(N): Russisch   UNTERTITEL: Englisch   LÄNGE: 15 min  

VORSTELLUNGEN

SEKTION: Internationales Forum

“It’s my party, and I cry if I want to …” Am liebsten würde die lesbische Alyona nur mit ihrer Freundin Geburtstag feiern, aber irgendwie haben ihre Kolleg*innen und Familienmitglieder andere Vorstellungen. Überhaupt, warum hat sie eigentlich immer noch keinen Freund?

JULIA GRAUBERGER
Julia Grauberger, geboren 1981 in Saint-Petersburg, emigrierte 1996 mit ihrer Familie nach Deutschland. Sie studierte Animation an der Film Universität Babelsberg in Potsdam. Ihre Filme sind eine Mischung aus Spielfilm, Dokumentarfilm und Animation. Julia Grauberger ist auch bekannt als Frontfrau in der Band “Lila von Grau” und schreibt Soundtracks. Sie lebt und arbeitet in Berlin.
Philipp Meise wurde1981 in Berlin geboren. In seinen jüngeren Jahren machte er Erfahrungen in den Bereichen Grafikdesign und Fotografie und studierte dann Kamera an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf in Potsdam-Babelsberg. Er lebt und arbeitet in Berlin als Kameramann für Dokumentarfilme und Spielfilme. Sein Fokus liegt auf sozialkritischen Filmen.

FILMOGRAFIE
Julia Grauberger: Geige (2015), Aljona (2017)
Philipp Meise
: Aljona (2017)

DREHBUCH: Anastasia Gorokhova   PRODUZENT_IN: Johannes Schubert, Liubov Shukalova   KAMERA: Philipp Meise   SCHNITT: Martin Herold   MUSIK: Julia Grauberger, Michael Buk   MIT: Aljona Poliakova

WEBSITE

PRODUKTION:    WELTVERTRIEB: Rebecca Podlech   DEUTSCHER VERLEIH: