Fair Traders

Fair Traders

REGIE: Nino Jacusso   LAND: Schweiz   JAHR: 2019   SPRACHE(N): Deutsch, Swiss German   UNTERTITEL:    LÄNGE: 90 min  

VORSTELLUNGEN

SEKTION: Open Eyes Schulprogramm

Ist es überhaupt möglich, in der freien Marktwirtschaft nach ethischen, ökologischen und nachhaltigen Prinzipen zu handeln und dabei erfolgreich zu sein? Drei Unternehmer*innen zeigen, wie es geht: Sina Trinkwalder fertigt Zero-Waste-Kleider mit Angestellten, die auf dem normalen Arbeitsmarkt kaum eine Chance hätten. Der Textilingenieur Patrick Hohmann hat in Indien und Tansania zwei Großprojekte für die faire Herstellung von Biobaumwolle aufgebaut. Claudia Zimmermann betreibt mit ihrem Partner einen Biohof mit Dorfladen und setzt sich gegen Food Waste ein. Fair Traders ist ein inspirierender Film der verdeutlicht: Es gibt Auswege aus dem Teufelskreis des globalen neoliberalen Kapitalismus.

NINO JACUSSO

Nino Jacusso wurde in Süditalien geboren, im Dorf Acquaviva Collecroce. Mit 5 Jahren zog er mit seinen Eltern in die Schweiz und wuchs in Biberist und Solothurn auf. Ab 1978 begann er sein Studium an der Hochschule für Fernsehen und Film München, welches er mit seinem Diplomfilm Emigrazione abschloss. Seither arbeitet er als freischaffender Regisseur. Zu seinen aktuellsten Filmen zählt Escape the Paradise, welcher sowohl auf dem Filmfest Locarno, den Filmfestspielen in Cannes als auch in San Sebastian lief, wo er 2001 den FIPRESCI International Critics‘ Preis gewann. Darauf folgten die Filme Federica de Cesco: Mein Leben, meine Welten und Shana – The Wolf’s Music.

FILMOGRAFIE

Emigrazione (1979), Ritorno a Casa (1980), Klassengeflüster (1982), Bellinvitu – Die schöne Einladung (1992), Escape to Paradise (2001), Federica de Cesco (2008), Blind Date (2010), Shana – The Wolf's Music (2014), Fair Traders (2018)

DREHBUCH: Nino Jacusso   PRODUZENT_IN: Franziska Reck   KAMERA: Daniel Leippert   SCHNITT: Loredana Christelli   MUSIK: Roman Lerch, Dominik Blumer, Thomi Christ   MIT:

WEBSITE
https://www.fairtraders.ch

PRODUKTION: RECK Filmproduktion Zürich, SRF Schweizer Radio und Fernsehen   WELTVERTRIEB:    DEUTSCHER VERLEIH: Juliane Teut, Real Fiction Film