Erde

Erde

REGIE: Nikolaus Geyrhalter   LAND: Österreich   JAHR: 2019   SPRACHE(N): Deutsch, Italienisch, Englisch, Ungarisch, Spanisch   UNTERTITEL: Deutsch   LÄNGE: 115 min  

VORSTELLUNGEN

SEKTION: Open Eyes Schulprogramm

Mehrere Milliarden Tonnen Erde werden durch Menschen jährlich bewegt – mit Baggern, Bohrern oder Dynamit. In sieben Kapiteln zeigt der Film ERDE unterschiedliche Orte, die der Mensch mit Gewalt umgestaltet: das Versetzen ganzer Berge in Kalifornien, das Durchbohren des Gebirges am Brenner, einen Kohletagebau in Ungarn, einen Marmorsteinbruch in Italien, eine Kupfermine in Spanien, das Salzbergwerk mit Atommülllagerung in Wolfenbüttel und eine Ölsandabbaulandschaft in Kanada. Auch Arbeiter*innen und Techniker*innen kommen zu Wort, die über ihren Eingriff in die Natur reflektieren, über dessen Notwendigkeit und über die Grenzen, die längst überschritten sind.

http://www.erde-film.at/english/trailer

NIKOLAUS GEYRHALTER

Nikolaus Geyrhalter wurde 1972 in Wien geboren. Seit 1992 arbeitet er als Regisseur, Kameramann und Drehbuchautor. 1994 gründete er seine eigene Filmproduktion. Seither war er auch als Produzent an zahlreichen Filmen beteiligt.

FILMOGRAFIE

Angeschwemmt (1994), Das Jahr nach Dayton (1997), Pripyat (1999), Elsewhere (2001), Unser töglich Brot (2005), 7915 km (2008), Allentsteig (2010), Abendland (2011), SMZ Ost-Donauspital (2012), Cern (2013), Über die Jahre (2015), Homo Sapiens (2016), Die bauliche Maßnahme (2018), Erde (2019)

DREHBUCH: Nikolaus Geyrhalter   PRODUZENT_IN: Michael Kitzberger, Nikolaus Geyrhalter, Markus Glaser, Wolfgang Widerhofer   KAMERA: Nikolaus Geyrhalter   SCHNITT: Niki Mossböck   MUSIK:    MIT:

WEBSITE
http://www.erde-film.at/

PRODUKTION: Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion Gmbh   WELTVERTRIEB: Stephanie Fuchs, Autlook Filmsales   DEUTSCHER VERLEIH: Juliane Teut, Real Fiction Film