Staat gegen Fritz Bauer, Der

Staat gegen Fritz Bauer, Der

REGIE: Lars Kraume   LAND: Deutschland   JAHR: 2015   SPRACHE(N): Englisch, Jiddisch, Deutsch   UNTERTITEL: Deutsch   LÄNGE: 105 min  

VORSTELLUNGEN
Mittwoch, 07.10., 20.15 Uhr, CineCittà, in Anwesenheit von Lars Kraume, Burghart Klaußner

SEKTION: Previews at Cinecitta

Deutschland 1957. Während die junge Bundesrepublik die NS-Zeit möglichst schnell vergessen will, kämpft ein Mann unermüdlich dafür, die Täter im eigenen Land vor Gericht zu stellen: Zwölf Jahre nach Kriegsende erhält der kompromisslose Generalstaatsanwalt Fritz Bauer den entscheidenden Hinweis darauf, wo sich der frühere SS-Obersturmbannführer Adolf Eichmann versteckt halten soll. Gemeinsam mit dem jungen Staatsanwalt Karl Angermann beginnt Bauer die Hintergründe zu recherchieren.

Die Bedeutung des hessischen Generalstaatsanwalts Fritz Bauer für das Zustandekommen der Auschwitz-Prozesse der 1960er Jahre ist unumstritten. Doch erst nach seinem Tod wurde sein entscheidender Verdienst um die Ergreifung Eichmanns bekannt.

„Das Drehbuch des packenden Thrillers DER STAAT GEGEN FRITZ BAUER schrieb Regisseur Lars Kraume gemeinsam mit dem französischen Autor Olivier Guez auf Basis von dessen Buch „Heimkehr der Unerwünschten: Eine Geschichte der Juden in Deutschland nach 1945“. Sie verdichten Bauers Ringen um die Aufklärung der Nazi-Verbrechen zu einem Geschichts-Drama und berührenden Biopic über das Schicksal eines Mannes, dessen Name in Deutschland leider wieder vergessen wurde.“

LARS KRAUME
Lars Kraume, geboren 1973 in Chieri, Italien, aufgewachsen in Frankfurt am Main, inszenierte mit 3:21 1992 seinen ersten Kurzfilm. Von 1994 bis 1998 studierte er an der Deutschen Film- und Fernsehakademie (dffb) in Berlin. Kraumes studentischer Kurzfilm LIFE IS TOO SHORT TO DANCE WITH UGLY WOMEN erhielt beim Internationalen Filmfestival in Turin den Preis für den besten Kurzfilm. Sein dffb-Abschlussfilm Dunckel, wurde 1998 mit dem Grimme-Preis für die Beste Regie ausgezeichnet. Kraumes Langfilm, das Schuldrama GUTEN MORGEN, HERR GROTHE wurde unter anderem mit dem Grimme-Preis in der Kategorie Fiktion ausgezeichnet. Ebenfalls 2007 gründete er gemeinsam mit Matthias Glasner und Jürgen Vogel die Produktionsfirma Badlands Film. Das Familiendrama MEINE SCHWESTERN feierte im Panorama der Berlinale 2013 Premiere.

FILMOGRAFIE
3:21 (1992), Life Is Too Short to Dance with Ugly Women (1996), Dunckel (1998), Viktor Vogel – Commercial Man (2001), Keine Lieder über Liebe (2005), Guten Morgen, Herr Grothe (2007), Meine Schwestern (2013), Der Staat gegen Fritz Bauer (2015)

DREHBUCH: Lars Kraume, Olivier Guez   PRODUZENT_IN: Thomas Kufus   KAMERA: Jens Harant   SCHNITT: Barbara Gies   MUSIK: Julian Maas, Christoph M. Kaiser   MIT: Burghart Klaußner, Ronald Zehrfeld, Sebastian Blomberg, Jörg Schüttauf

WEBSITE
http://www.derstaatgegenfritzbauer.de/

PRODUKTION: Zero One Film Gmbh, TERZ Filmproduktions GmbH   WELTVERTRIEB: Beta Cinema   DEUTSCHER VERLEIH: Alamode Film