Memories of My Body

Kucumbu Tubuh Indahku

REGIE: Garin Nugroho   LAND: Indonesien   JAHR: 2019   SPRACHE(N): Indonesisch, Javanisch   UNTERTITEL: Englisch   LĂ„NGE: 106 min  

VORSTELLUNGEN

Donnerstag, 03.10., 14.15 Uhr, kommkino
Freitag, 04.10., 18.30 Uhr, Caritas-Pirckheimer-Haus

SEKTION: Internationales Forum

Voller Dynamik und faszinierenden Tanzszenen folgt dieser Spielfilm der Biographie des berühmten schwulen indonesischen Tänzers Juno. In vier Kapiteln wird von seiner Jugend, den ersten Schritten als Tänzer, seiner Karriere und seinen Kämpfen um Anerkennung erzählt.

Als Junge wird Juno von seinem Vater im Dorf zurückgelassen. Nun ganz auf sich gestellt, wird er im traditionellen Lengger-Tanz geschult, in dem Männer in Auftreten und Bewegungen ihre feminine Seite hervorkehren. Sinnlichkeit und Erotik, die in der Körperlichkeit des Tanzes mehr als präsent sind, werden im aufgeladenen sozialen und politischen Klima Indonesiens schnell zur Angriffsfläche. Juno ist gezwungen, ein Vagabundenleben zu führen. Obwohl er auf seinem Weg viel Aufmerksamkeit und Liebe erfährt, muss er sich dem Schlachtfeld, das sein Körper im Zuge all dieser Spannungen zu werden droht, ganz alleine stellen. Lust und Emotionen schreiben sich in seinen Körper ein, wie auch alle Gewalt, die ihm widerfährt. MEMORIES OF MY BODY ist eine herzergreifende Kritik an der unnatürlichen Trennung von Männlichkeit und Weiblichkeit sowie ein poetischer Appell, den eigenen Körper lieben zu lernen. In Indonesien wurde der Film wegen des homosexuellen Inhalts verboten.

GARIN NUGROHO

Garin Nugroho wurde 1961 in Indonesien geboren und studierte an der Filmakademie in Jakarta. Seitdem hat er zahlreiche Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme gedreht. Heute arbeitet Nugroho zudem als Filmkritiker für einige indonesische Zeitungen und unterrichtet an der Universität von Indonesien. 1999 eröffnete sein Film Leaf on a Pillow das Filmfestival von Rotterdam; seither wurden die meisten seiner Werke dort gezeigt. Opera Jawa wurde auf mehreren Festivals vorgeführt, unter anderem Venedig und Toronto. 2017 kam Memories of My Body in die britischen und niederländischen Kinos.

FILMOGRAFIE

Air dan romi (1991), Und der Mond tanzt (1995), Daun di atas bantal (1998), My Family, My Films and My Nation (1998), Aku ingin menciummu sekali saja (2002), Rindu kami padamu (2004), Serambi (2005), Opera Jawa (2006), Di Bawah Pohon (2008), Teak Leaves and the Temples (2008), Mata tertutup (2012), Soegija (2012), Aach… Aku Jatuh Cinta (2016), A Woman from Java (2016), Mooncake Story (2017), Memories of My Body (2018)

DREHBUCH: Garin Nugroho   PRODUZENT_IN: Ifa Isfansyah, Matthew Jordan   KAMERA: Teoh Gay Hian   SCHNITT: Greg Arya   MUSIK: Mondo Gascaro   MIT: Muhammad Khan, Raditya Evandra, Rianto , Sujiwo Tejo

WEBSITE

PRODUKTION: Fourcolours Films, Go-Studio   WELTVERTRIEB: Ya Li, Asian Shadows   DEUTSCHER VERLEIH: