Die Insel der hungrigen Geister

Island of the Hungry Ghosts

REGIE: Gabrielle Brady   LAND: Deutschland, Vereinigtes Königreich, Australien   JAHR: 2018   SPRACHE(N): Chinesisch, Englisch, Farsi, Französisch   UNTERTITEL: Deutsch   LÄNGE: 98 min  

VORSTELLUNGEN

Samstag, 05.10., 13.00 Uhr, Caritas-Pirckheimer-Haus
Mittwoch, 09.10., 20.00 Uhr, kinoeins

SEKTION: Internationales Forum

Für ihren Dokumentarfilm INSEL DER HUNGRIGEN GEISTER wurde die australische Regisseurin Gabrielle Brady international mehrfach ausgezeichnet. Kein Wunder, denn dieser Film verbindet grandiose Naturaufnahmen mit einem Statement gegen menschenverachtende Asylpolitik, ohne den Ernst des Themas zu verraten.
Mitten im Indischen Ozean liegen die zu Australien gehörenden Weihnachtsinseln. Sie sind die Heimat von 50 Millionen roten Krebsen, die ihre jährliche Reise vom Dschungel zum Meer antreten. Gleichzeitig sitzen Tausende Asylsuchende in einem militärisch gesicherten Lager auf der Insel fest, da die Regierung ihnen das Recht auf ein Verfahren auf dem Festland verweigert. Die Traumatherapeutin Poh Lin nimmt sich ihrer an und hilft ihnen, ihre Schicksale zu verarbeiten. Eine Aufgabe, die sie an die Ränder des Fassbaren bringt. Und während chinesische Einwanderer*innen Geschichten von durch den Urwald irrenden Geistern erzählen, staunen die Krabben weiter über die Ereignisse auf ihrer Insel.

http://www.islandofthehungryghosts.com/

GABRIELLE BRADY

Gabrielle Brady ist eine australisch-britische Filmemacherin, die Teilzeit in Berlin lebt. Sie studierte drei Jahre lang Dokumentarfilmregie an der International Film School in Kuba studiert, wo sie auch mehrere Kurzfilme (Broken Pants, Milagro und Fall) drehte. Vorher studierte sie Theaterschauspiel. Ihr Langfilmdebüt Island of the Hungry Ghosts wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet, unter anderem: Bester Dokumentarfilm auf dem Tribeca Film Festival 2018, den Buyens-Chagoll Award auf den Visions du Réel 2018, den Großen Preis der Jury auf dem Mumbai International Film Festival und den IDFA Human Rights Award. Der Film wurde außerdem nominiert für den Cinema Eye Spotlight Award und für Besten Ton und Beste Kamera bei den australischen Academy Awards.

FILMOGRAFIE

Los pantalones rotos (2013), Static Miracles (2014), The Island (2017), Island of the Hungry Ghosts (2018)

DREHBUCH: Gabrielle Brady   PRODUZENT_IN: Alex Wadouh, Samm Haillay, Alex Kelly, Gizem Acarla, Gabrielle Brady   KAMERA: Michael Latham   SCHNITT: Katharina Fiedler   MUSIK: Aaron Cupples   MIT:

WEBSITE
http://www.islandofthehungryghosts.com/

PRODUKTION: Chromoson Film , Third Film UK, Echotango Australia, Various Films    WELTVERTRIEB: Stephanie Fuchs, Autlook Filmsales   DEUTSCHER VERLEIH: Verena von Stackelberg, Wolf Kino