For Ahkeem

For Ahkeem

REGIE: Jeremy S. Levine, Landon van Soest   LAND: Vereinigte Staaten   JAHR: 2017   SPRACHE(N): Englisch   UNTERTITEL: Deutsch   LÄNGE: 90 min  

VORSTELLUNGEN

Freitag, 29.09.,18.00 Uhr, kinoeins in Anwesenheit von Landon van Soest
Dienstag, 03.10., 21.00 Uhr, kommkino

SEKTION: Internationales Forum, Open Eyes

Daje ist 17 und ein Jahr vor ihrem Abschluss, als sie schwanger wird. Aufgewachsen in der Nähe von Ferguson in einer Nachbarschaft, in der Kriminalität, Polizeigewalt und der gewaltsame Tod der Freunde zum Alltag gehören, hofft die junge schwarze Frau trotzdem auf ein Happy End. Über zwei Jahre hinweg begleiteten die Regisseure Daje in ihrem Alltag und schufen ein berührendes Portrait, das den täglichen Rassismus erfahrbar macht.
Aufgrund von wiederholtem Fehlverhalten muss die 17-jährige Daje ihre letzten zwei High School-Jahre in einer Sonderschule absolvieren. Allen Widerständen zum Trotz verfolgt sie ihren Wunsch in eine aussichtsreichere Zukunft aufzubrechen. Doch als sie ein Jahr vor ihrem Abschluss schwanger wird, scheint dieser Traum in weite Ferne zu rücken…
Mit beeindruckender Intimität erzählt FOR AHKEEM eine `coming-of-age´ Geschichte, die den Zuschauer an den Ursprung der Black Lives Matter-Bewegung in den USA zurückführt. Ohne jegliche Sentimentalität bleiben die Regisseure unglaublich nah an der Protagonistin und schaffen einen Film, dessen Nähe und Empathie die Grenze zwischen Dokumentarischem und Fiktionalem zum Einsturz bringt.

JEREMY S. LEVINE, LANDON VAN SOEST
Landon Van Soest wurde 1981 in Denver (Colorado, USA) geboren. Von 2000 bis 2004 studierte er Film und Fotografie am Ithaca College (New York). Gemeinsam mit Jeremy Levine gründete er 2006 in Brooklyn die Filmproduktion Transient Pictures. Im Jahr darauf gründeten beide das Brooklyn Filmmakers Collective. Sein Film Good Fortune lief 2011 bei NIHRFF.
Jeremy S. Levine wurde 1984 in Beverly (Massachusetts, USA) geboren. Bis 2006 studierte er am Ithaca College (New York). Gemeinsam mit Landon Van Soest gründete er 2006 in Brooklyn, New York, die Filmproduktion Transient Pictures. Im Jahr darauf gründeten beide das Brooklyn Filmmakers Collective.

FILMOGRAFIE
Landon Van Soest: Good Fortune (2016), For Ahkeem (2017)
Jeremy S. Levine: Jeremy S. Levine: Am I Next (2014), For Ahkeem (2017)

DREHBUCH:    PRODUZENT_IN: Iyabo Boyd, Nicholas Weissman   KAMERA: Nicholas Weissman   SCHNITT: Lily Henderson   MUSIK: Noah Bennett Cunningam   MIT:

WEBSITE
http://forahkeemfilm.com/

PRODUKTION: Transient Pictures, Weissman Studio, Feedback Loop Films   WELTVERTRIEB: Morgane Delay, Wide House   DEUTSCHER VERLEIH: Arsenal