Félicité

Félicité

REGIE: Alain Gomis   LAND: Frankreich, Senegal, Belgien, Deutschland, Libanon   JAHR: 2017   SPRACHE(N): Lingala   UNTERTITEL: Deutsch   LÄNGE: 123 min  

VORSTELLUNGEN

Sonntag, 01.10., 17.00 Uhr, kinoeins
Montag, 02.10., 20.15 Uhr, Festsaal in Anwesenheit von Alain Gomis

SEKTION: Internationales Forum

FELICITE ist einer der großen Filme des Jahres. Dabei ist die Geschichte einer Sängerin, die nach dem Unfall ihres Sohns Geld für seine medizinische Versorgung auftreiben will, alles andere als spektakulär. Doch der Kampf der starken Félicité um ihren Sohn, begleitet von der furiosen Musik der KASAI ALLSTARS und des KINSHASA SYMPHONY ORCHESTERA, entwickelt eine Energie, die niemanden kalt lässt.
Félicité ist Sängerin und tritt jeden Abend in einer Bar in Kinshasa auf. Sie ist eine Frau in der Mitte ihres Lebens, stolz und unabhängig, doch sobald sie singt, scheint sie die Welt um sich herum zu vergessen. Es sind rauschhafte Nächte, denn Félicités Musik hypnotisiert und bewegt ihr Publikum. Als ihr Sohn nach einem schweren Unfall im Krankenhaus liegt und dringend operiert werden muss, versucht Félicité, das dafür nötige Geld aufzutreiben. Sie begibt sich auf eine atemlose Reise durch die kongolesische Metropole zwischen Armut und dekadentem Reichtum. Alain Gomis gewann mit FELICITE den großen Preis der Jury bei der Berlinale und der Film wurde beim FESPACO-Festival in Ouagadogou zum besten afrikanischen Film 2017 gekürt.

ALAIN GOMIS
Alain Gomisist ein Franco-Bissau guineischer-senegalesischer Regisseur. Er wurde 1972 in Frankreich geboren und ist dort auch aufgewachsen. Seine beiden ersten Kurzfilme, Tourbillons und Petite Lumière wurden für verschiedene internationale Filmfestivals ausgewählt und haben mehrere Preise gewonnen. Sein erster Spielfilm L'Afrance gewann den silbernen Leoparden beim Filmfestival in Locarno. Tey wurde für den Wettbewerb der Berlinale ausgewählt und gewann den Golden Stallion des Fespaco Filmfestivals. Alain Gomis bildet neben seiner Tätigkeit als Regisseur auch junge senegalesische Filmemacher*innen und Techniker*innen im Rahmen des Programms Up Court-métrages aus. Félicité ist sein vierter Spielfilm.

FILMOGRAFIE
Tourbillons (1999), L'Afrance (2001), Petite Lumière (2003), Andalucia (2007), Tey (2012), Félicité (2016)

DREHBUCH: Alain Gomis   PRODUZENT_IN: Arnaud Dommerc, Alain Gomis, Omar Sall   KAMERA: Céline Bozon   SCHNITT: Fabrice Rouaud   MUSIK: The Kasaï Allstars    MIT: Véro Tshanda Beya (Félicité), Papi Mpaka (Tabu), Gaetan Claudia (Samo), The Kasaï Allstars

WEBSITE
http://felicite-lefilm.com/

PRODUKTION: Granit Films, Andolfi, Cinekap   WELTVERTRIEB: Samuel Blanc, Jour2fete   DEUTSCHER VERLEIH: Grandfilm