Erased,___Ascent of the Invisible

Tirss, Rihlat Alsou'oud ila Almar'i

REGIE: Ghassan Halwani   LAND: Libanon   JAHR: 2018   SPRACHE(N): Englisch, Arabisch   UNTERTITEL: Englisch   LĂ„NGE: 76 min  

VORSTELLUNGEN

Mittwoch, 09.10., 18.30 Uhr, kinoeins

SEKTION: Internationales Forum

Ein Film wie eine archäologische Grabung, eine Stadt als flüchtiger Erinnerungsspeicher und ein Verbrechen, von dem nichts mehr zu sehen ist. Vor 35 Jahren wurde ein Mann gekidnappt. Seitdem ist er verschwunden. Vor 10 Jahren tauchte in den Straßen von Beirut sein Gesicht wieder auf. In seinem experimentellen Essay begibt sich Ghassan Halwani auf die Spur der Tausenden, die seit dem Bürgerkrieg im Libanon entführt wurden und für immer verschwanden. Er stellt Fragen nach der Wahrhaftigkeit der Bilder und den Existenzen von Tätern und Opfern nach der Tat.

2014 – an einer Mauer in Beirut kleben hunderte von Postern Schicht für Schicht übereinander. Werbetexte und zerrissene Bilder springen ins Auge. Plötzlich in Mitten dieses Chaos ein Schimmer: das unvollständige Bild eines Gesichts.

Auf seiner unruhigen Reise durch Beirut setzen verschiedene Begegnungen und Vorkommnisse den Vagabunden zurück auf seine Fährte, auf die Spur der Menschen, die im libanesischen Bürgerkrieg verschwunden sind. Aber der Vagabund begegnet einer Stadt, die alles daransetzt, die Spuren unwiederbringlich auszulöschen.

GHASSAN HALWANI

Ghassan Halwani lebt und arbeitet in Beirut. Nach seinem animierten Kurzfilm Jibraltar (2005), hat er vor allem mit libanesischen und anderen arabischen Filmschaffenden, DramatikerInnen, zeitgenössischen KünstlerInnen, VerlegerInnen und MusikerInnen zusammengearbeitet. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit fokussiert seine Arbeit auf den öffentlichen und politischen Bereich. Derzeit arbeitet er an der Schaffung eines nationalen Archivs über die zwangsweise Verschwundenen im Libanon mit. Parallel dazu recherchiert er für einen Film über den Nationalen Master Plan für die Regulierung von Land und Eigentum im Libanon.

FILMOGRAFIE

Jibraltar (2005), Erased,___ the Ascent of the Invisible (2018)

DREHBUCH: Ghassan Halwani   PRODUZENT_IN: Ghassan Halwani   KAMERA: Ghassan Halwani, Inka Dewitz, Carine Doumit, Joan Chaker   SCHNITT: Vartan Avakian   MUSIK:    MIT:

WEBSITE

PRODUKTION:    WELTVERTRIEB: Irit Neidhardt, mec film   DEUTSCHER VERLEIH: