Chez Jolie Coiffure

Chez Jolie Coiffure

REGIE: Rosine Mbakam   LAND: Belgien   JAHR: 2018   SPRACHE(N): Französisch   UNTERTITEL: Deutsch, Englisch   LÄNGE: 70 min  

VORSTELLUNGEN
Samstag, 05.10., 21.45 Uhr, kinoeins
Sonntag, 06.10., 15.15 Uhr, kommkino, in Anwesenheit von Rosine Mbakam

SEKTION: Internationaler Wettbewerb

Mitten in Matongé, dem afrikanischen Viertel Brüssels, betreibt die Kamerunerin Sabine einen Haarsalon. Die langen Arbeitstage fließen dahin zwischen den aktuellsten Haartrends, dem neuesten Klatsch und Tratsch und konkreter Lebenshilfe, die Sabine gerne und auch ungefragt erteilt. Rosine Mbakams Kamera ist dabei immer mittendrin. Sie verlässt den winzigen Laden so gut wie nie und filmt Sabine, wie sie flicht und flicht und flicht.

Durch die unzähligen Spiegel des Salons schafft Mbakam mit jeder Einstellung ein Vexierspiel, das den kleinen Raum in einen Mikrokosmos der afrikanischen Diaspora verwandelt. Der Dokumentarfilm schließt sich dabei wunderbar dem beiläufigen, langsamen Tempo des Salons an. Die Außenwelt dringt meist nur über den Ton in den Salon ein und in Form des immer wiederkehrenden Gizzard-Verkäufers. Die Schaufensterscheibe schafft hier eine natürliche, aber halbdurchlässige Barriere für Passanten und die weiße Mehrheitsgesellschaft, die immer wieder zum Glotzen kommt. Wie die meisten ihrer Kundinnen hat auch Sabine keine gültigen Papiere – so bleibt die Welt vor dem Laden gefährlich und Razzien drohen. Doch im Jolie Coiffure entsteht jeden Tag für ein paar Stunden eine Heimat fern der Heimat.

ROSINE MBAKAM

Rosine Mfetgo Mbakam wuchs in Kamerun auf. 2007 verließ sie Kamerun und schrieb sich für einen Kurs am INSAS in Brüssel ein. Nach ihrem Abschluss stellte sie ihren ersten Kurzfilm, You will be my ally, fertig und erarbeitete gemeinsam mit Mirko Popovitch ein Porträt des kongolesischen Künstlers Freddy Tsimba, Mavambu, für das ASBL AFRICALIA. 2014 gründete sie mit Geoffroy Cernaix die Firma Tandor Productions und führte Regie bei The Two Faces of a Bamileke Woman, ihrer ersten Dokumentation, welche 2017 veröffentlicht wurde.

FILMOGRAFIE

Mavambu (2012), You Will be my Ally (2012), Les portes du passé (2013), Les deux visages d'une femme Bamiléké (2018), Chez jolie coiffure (2018)

DREHBUCH:    PRODUZENT_IN: Geoffroy Cernaix, Rosine Mbakam   KAMERA: Rosine Mbakam   SCHNITT: Geoffroy Cernaix   MUSIK:    MIT:

WEBSITE
http://tandorproductions.com

PRODUKTION: Tândor productions    WELTVERTRIEB: Thierry Detaille, Visible Film   DEUTSCHER VERLEIH: